image2

Keks kurzes Leben stand bisher leider unter keinem guten Stern, er stolperte von einem Pech zum nächsten.

Nach sehr langer Suche hat es Keks, Dank der SOS SchnauzerFamilie e.V. endlich geschafft seine Familie zu finden. Wir freuen uns für den kleinen Keks und wünschen ihm und seiner Familie alles erdenklich gute für Ihren Zukunft.


Beschreibung

Keks war der einzige Überlebende von seinen 5 Geschwistern. Er wurde auf einem Bauernhof in Niedersachsen geboren. Ein Kind aus der Nachbarschaft adoptierte den kleinen Racker als er groß genug war. Leider war die Zeit dort nicht von langer Dauer, da die Mutter des Jungen eine Allergie bekam. Er kam daraufhin in eine Familie mit zwei kleinen Mädchen, deren Mutter wohl eher ein Kuscheltier suchte. Er ist sicher etwas tollpatschig, hier und da auch rüpelhaft, sich seiner Größe und dem damit verbundenen Gewicht nicht bewusst – so wie (junge) Hunde nun mal sind. Zuallerletzt kam er bei seinen letzten Besitzern an, dort verbrachte Keks 3 Monate. Aber auch hier gab man ihn wieder ab, der Grund soll das Nichtverstehen zwischen Katz und Hund gewesen sein. Es lag aber eher am Menschen, der Keks nicht klar machen konnte, was er darf und was nicht.Mittlerweile haben wir feststellen können, dass Keks überhaupt keine Probleme mit Katzen hat. Auch draußen zeigt er keinerlei Aggressionen oder Jagdverhalten fremden Katzen gegenüber.

 

Wir haben uns zwischenzeitig um seine Vermittlung gekümmert und tun dies nun wieder. Wir haben Keks als sehr freundlichen Hund kennen gelernt. Er reagiert durchgehend freundlich auf Menschen. Seine Sozialisierung gegenüber Artgenossen ist blendend, weshalb er auch als Zweithund bei einem älteren Hund in Frage kommt. Sogar im Umgang mit Kindern ist er super und spielt mittlerweile sehr vorsichtig. Er möchte definitiv gefallen, hat eine gute Auffassungsgabe und ist lernwillig. Keks ist ein sehr aktiver Hund, was zum Alter passt. Ihm müssen Ruhephasen verordnet werden, damit er es lernt, mit strenger Konsequenz und Geduld. Und Keks lernt recht schnell.

 

Er freut sich so sehr über die Aufmerksamkeit seines Menschen, dass er manchmal übers Ziel hinausschießt, aber ein deutliches Aufzeigen von Grenzen tut ihm sehr gut und er versteht dies sofort! Er war in der Hundeschule bei Benjamin Günther – Hundehütte Ottersberg - und hat dort den ersten Grundgehorsam gelernt. Sitz, Platz, Bleib, Komm, Hier und Leinenführigkeit gehören zu seinem Repertoire, müssen aber noch gefestigt und ausgebaut werden. Er ist ein ganz normaler Hund, der leider nie irgendwo richtig ankommen durfte und noch nicht den Menschen fand, der Ihm den Weg vorgibt.

 

Was Keks bisher überall gefehlt hat war eine konsequente Erziehung und Unterordnung innerhalb des Familienalltags, Regeln und Strukturen. Als Keks hier an kam, war er sehr unruhig, schnell - und kurzatmig und gestresst. Keine 24 Stunden später zeigt er Ausgeglichenheit, und eine unbändige Liebe und Freude. Alles in allem ist er einfach ein großartiger Hund!

 

Wir wünschen uns so sehr, dass Keks endlich ein Zuhause findet, indem er bleiben darf.

 

Fotos

image2
Keks kurzes Leben stand bisher leider unter keinem guten Stern, er stolperte von einem Pech zum nächsten.
rico1
Rico.......schlimm misshandelt
winter9
Winter is in the land...
autumn7
Autumn sucht ihre Glücksfamilie...
summer2
Summer is in the land...
spring2
Spring is in the land...
ruby5
RUBY sucht DRINGEND!
bonnieblue5
Endlich in Sicherheit und der Beginn eines neuen Lebens. Wer schenkt ihr jetzt ein Heim?
gestohlen - wieder gefunden - abgeschoben - wer gibt ihm endlich ein Heim?
Aktive Hündin, sucht freudige Familie für schöne gemeinsame Jahre.